Eigenheimzulage

Parkplatz eines Supermartes

Auch hier wurden Spuren von RÜMPERIENS entdeckt.

Eigenheimzulage

 

Mit dem Projekt "Eigenheimzulage" begibt sich Rümper und ihre Forschungsgruppe auf die Suche nach RÜMPERIENS, den geheimnisvollen schwarzen Formen, die auch an Häuserwänden in ländlicher oder auch städtischer Umgebung zu finden sind.

 

Im Laufe der Forschungsarbeit wurde festgestellt, dass die beschriebenen Wesen Spuren dort hinterlassen, wo sie sich aufgehalten haben. Noch nach Jahren kann man Umrisse ihrer Körperformen nachweisen. Hierfür wurde ein spezielles Verfahren entwickelt, mit dem es möglich ist, Aufenthaltsorte der Wesen sichtbar zu machen. Schon eine Fotografie eines Objekts oder einer Landschaft reicht aus, um diese Spuren nachzuweisen.

 

Als Beispiele erster Forschungsergebnisse dieses Projekts sind die gezeigten Abbildungen zu verstehen. Auf Häuserwänden konnte Rümper das Vorhandensein von Spuren der RÜMPERIENS sichtbar machen.

 

Um die Forschungen weiter voranzutreiben, werden von Interessenten Fotografien der eigenen Wohnanlage erbeten. Diese Bilder werden mit dem speziellen Nachweis-Instrumentarium bearbeitet und die Ergebnisse ausgedruckt.

An der Kunsthalle Osnabrück konnten Spuren von RÜMPERIENS sichtbar gemacht werden

© by Carola Rümper